Über Uns


Der Textilveredler Life’s too short to wear boring fashion.

Unsere Geschichte beginnt im Jahre 2016 in dem Jahr kam ich auf die Idee eine Luxusmarke für Streetwear auf den Markt zu bringen, diese Marke trug den Namen 337 Crew, und steckte noch in den Kinderschuhen als die erste Abmahnung wegen dem Markenlogo bei mir auf dem Schreibtisch lag. Da waren doch erst 3 Monate vergangen und schon gab’s die ersten wirklichen Schwierigkeiten, nach einer Überprüfung durch unseren Anwalt stand fest, wir werden das Logo und somit die Marke nicht halten können.

Es musste eine Lösung her, da der Erfolg und die Resonanz der 337 Crew in der kurzen Zeit eigentlich ganz gut waren und die Abmahnung immerhin von einer sehr berühmten Designerin aus New York kam war mir eigentlich klar, dass da mehr Möglichkeiten waren. Also wieder alles auf Anfang, es vergingen knapp 2 Wochen bis ich meine nächste Idee verwirklichen konnte, diesmal war das Umfeld zwar das selbe jedoch die Idee eine komplett neue, ich änderte den Markennamen um in Nova-Stylez Luxury Streetwear, unter dem Namen gab es nunmehr ausschliesslich eigene Maßgeschneiderte Eigendesigns zu kaufen.
Doch der nächste Rückschlag lies nicht lange auf sich warten, als ich mich informierte welche Kriterien ich für die London Fashionweek erfüllen muss, wurde mir Schlagartig klar, dass das Maßschneidern doch keine so gute Idee war, leider darf man hier nur Kleidung präsentieren die nicht Maßgeschneidert ist.

Also wieder zurückgerudert, alle Schnittmuster wurden nun in Standardgrößen umberechnet und tauglich für die Massenproduktion gemacht, jedoch verging die Zeit sehr schnell und das Budget schrumpfte langsam aber sicher. Ich meine da lagen noch hunderte unverkäufliche Kleidungsstücke der 337 Crew rum die allesamt mit dem Logo versehen waren ein Kapital das wir leider vernichten mussten. Da der Winter nahte musste endlich was her was man schnell produzieren und verkaufen konnte, also tourte ich ein Jahr lang unter dem Namen Nova-Stylez mit sogenannten Loops und Mützen von einem Markt zum anderen, gut das hielt die ganze Firma und das Selbstständig sein zwar sozusagen am Leben und auch über Wasser, jedoch war davon Leben nicht wirklich möglich und die Zeit rannte davon.

Doch da war noch was, immer wieder fielen auf den Märkten Sätze wie dieser: “ Wenn Sie doch selbst herstellen, können Sie ja theoretisch auch individuelle Artikel herstellen oder Bedrucken? Oder?“. Diese Sätze waren es letzten Endes die mich auf die Idee brachten die Marke „Der Textilveredler“ ins Leben zu rufen. Schließlich hatte ich für Kumpels schon den ein oder anderen Druck oder Stickauftrag angenommen und fertiggestellt. Damals war es noch der Tonertransfer mit dem OKI Whitetoner Drucker und die geliehene Stickmaschine meiner Frau mit denen ich solche Aufträge bearbeitete.

Diese Kombination brachte immer wieder neue Ideen hervor, Kombinationen aus Druck und Stick, dann hatte ich ja auch noch den Großhändler für die swarovski® crystals im Adressenverzeichnis, und die Ideen sprudelten nur so raus, jetzt war mir klar, da kann man was machen aber wie immer schon geht es hier um Qualität, das Ergebnis muss so nah wie nur möglich an Perfektion grenzen. Um die für mich richtige Qualität zu finden musste erst mal ein  ständiger Textildrucker her, ich entschied mich für einen DTG (Direct to garment) Drucker, dieser Drucker druckt wie der Name es schon sagt direkt auf die Kleidung, hier habe ich die Möglichkeit mit den verschiedenen Druckplatten alles mögliche zu bedrucken, da reicht die Palette von T-shirts über Hosen, Jacken, Caps uvm. Ich habe damit sogar schon Schuhe bedruckt.

Jetzt wurde es ernst, im Mai 2018 dann die Eröffnungsfeier, von nun an geht’s langsam bergauf. Naja dann doch nicht so ganz. Zwar waren ein paar Leute zu unserer Eröffnungsfeier gekommen, jedoch lief es sehr schleppend an. Ich tourte von einem Markt zum anderen und lernte die harte Seite der Geschäftswelt kennen, und die Anfragen schweiften immer wieder zur Stickerei über, die Leute wollten nur selten was bedrucktes haben, jedoch wollte der eine bestickte Caps, der andere wiederum Aufnäher usw… . Die Stickaufträge wurden da aber immer noch auf der Näh-Stick Kombimaschine bearbeitet, und wer diese Maschinen kennt, der weiß das man damit sehr schnell an seine Grenzen kommt, und da die Druckanfragen zu der Zeit zurück gingen warf ich mein Glück ein weiteres mal in den Lostopf, und kaufte mir eine richtige Stickmaschine, die sicher auch ihre Grenzen hat, welche ich aber bis dato noch nicht gefunden habe, mit einer maximalen Stickfläche von 360 x 360 mm und einer Stickfläche für Kappen von 360 x 60 mm sind die Grenzen wirklich weit gesteckt, hinzu kommen diverse Klemmrahmen und sonstiges Zubehör. Die Kamerapositionierung mit Echtzeitpreview ist ein weiterer großer Vorteil. Ich besticke eigentlich alles, also alles wo man eine Nadel durchjagen kann.

Dann kamen die ersten kleinen Erfolge, ich tourte wieder von einem Markt zum anderen, diesmal aber nicht mehr mit einem Zelt, ich habe mir einen alten Mercedes Sprinter mit Rollstuhlhebebühne geholt, damit kann ich meinen Kassenwagen, sowie den integrierten Verkaufsstand und halt die Stickmaschine laden, um dann auf Märkten, Fahrzeugtreffen usw… vor Ort zu Sticken. Ich kenne durch meine Erfahrungen im Bereich der Schneiderei keine Grenzen, ich besticke auch da wo niemand rankommt, Notfalls werden halt Nähte geöffnet um Zugang zu erhalten diese werden dann nach der Bearbeitung wieder mit meinen Industriellen Schnellnähmaschinen geschlossen.

Dieses ist jetzt der aktuelle Stand der Dinge, jedoch wird die Zeit bei mir nie stillstehen, deshalb entwickle ich schon wieder an neuen Möglichkeiten der Textilveredlung. Unser Slogan: Life’s too short to wear boring fashion 

Unser aktuelles Angebot an Veredlungen:

  • Textildruck DTG
  • Textildruck Tonertransfer
  • Textildruck Siebdruck (max. 4 Farben)
  • Stickerei hier besteht auch die Möglichkeit Fotos zu Sticken.
  • 3D Stickerei
  • Herstellung von gestickten und bedruckten Aufnähern mit und ohne Klett
  • Herstellung von Schlüsselanhängern
  • Lederpatches gelasert oder bestickt, aufgenäht oder genietet
  • Veredlung mit swarovski® crystals und Nieten
  • Herstellen und Anbringen von Taschen und ähnlichen Accessoires
  • Natürlich sind auch hier Kombinationen der verschiedenen Techniken möglich
  • Wir machen alles bei uns vor Ort